Monatsarchive: August 2011

Balance halten

In der letzten Zeit wurde ich mit einem neuen Begriff konfrontiert – chillen (sprich tschillen). Wirklich genau kann mir keiner sagen, was er bedeutet, und so habe ich meine eigene Definition entwickelt: Chillen sieht aus wie „ich weiß mit mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spruch | Hinterlasse einen Kommentar

Bodenhaftung

Nach dem Spruch „Wer angibt, hat mehr vom Leben“ würde es für unseren heutigen Spruch bedeuten: einen Demütigen kann man nicht demütigen, der ist ja schon am Boden. Aber darum geht es gerade heute, wieder Bodenhaftung zu bekommen, um wirklich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spruch | 1 Kommentar

Sich rechtfertigen müssen, weil Gott einen gerechtfertigt hat?

Gott spricht mich gerecht von meinen Fehlern und Sünden. Eigene Rechtfertigung an dieser Stelle heißt Fehler und Schuld zu beschönigen oder anderen zuzuschieben. Deshalb ist Rechtfertigung für Gott etwas Aktives und für den Menschen, der sie empfängt, etwas Passives. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibelgespr | 1 Kommentar

In der Gegenwart des Herrn sollt ihr fröhlich feiern

Der Text  „In der Gegenwart des Herrn sollt ihr fröhlich feiern, zusammen mit euren Söhnen und Töchtern, euren Sklaven und Sklavinnen.“ in  5. Mose 12,12 drückt für mich aus, Bewußtsein der Gegenwart Gottes fröhlich feiern – nicht nur dürfen, sondern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibelgespr | Hinterlasse einen Kommentar

Ziel statt Speed

Für manche Menschen ist Erfolg, wenn sie das machen, was andere momentan machen, nur deutlich schneller. Oder wenn sie genau das machen, was andere momentan nicht machen. Ein hohes Maß an Aufmerksamkeit ist damit meist gesichert. Ein (Lebens-) Ziel zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spruch | 1 Kommentar